ÜBER UNS
 Humboldt
 Links
KONTAKT
 Datenschutz
 Presse
 Impressum
 Vorstand
PROGRAMM
 Tagungsort
 Veranstaltungen
PROJEKTE
 Clubleben
 Soziales Engagement
 Jugendarbeit
MITGLIEDER
 Mitgliederliste
 Wochenberichte
 Downloadbereich
FÖRDERVEREIN
 Ziele
 Satzung
STIFTUNG
 Information
 
Sitemap
Gemeindienstprojekte / Spendenübersicht

Flüchtlingsprojekt des RC Berlin-Humboldt

Der RC Berlin-Humboldt hat sich sowohl finanziell als auch mit Hands-on-Projekten von November 2015 bis zur Schließung Oktober 2017 für die Notunterkunft in der Marburger Straße in Berlin engagiert. In dieser Notunterkunft waren bis zu 330 besonders schutzbedürftige Flüchtlinge (alleinreisende Kinder, Frauen mit kleinen Kindern, …) untergebracht.

Dabei reichte die Unterstützung von Projekten wie

- gemeinsames Kochen landestypischer Gerichte der Flüchtlinge
- Plätzchen backen zur Adventzeit
- Laternenumzug
- Osterbasteln
- Nähkurse
- Vorträge über verschiedene Regionen in Deutschland

bis hin zur Praktika- und Jobvermittlung.

Viele Aktivitäten wurden dabei auch finanziell unterstützt.

Während der Begleitung der Notunterkunft ist die Projektidee entstanden, die Integration von insbesondere jungen Männern durch das Projekt „Flucht und Männlichkeit“ (geschlechterreflektiertes Arbeiten mit jungen männlichen Geflüchteten) zu fördern. Hierbei geht es um die Erkenntnis, dass junge Männer durch die Flucht ihre angestammte Rolle und damit auch ihr Selbstwertgefühl verloren haben und damit besonders für eine Radikalisierung anfällig sind. Während es für Frauen und Mädchen spezielle Angebote gibt, bleiben die Jungen und jungen Männer häufig mit ihren Anliegen allein.

Das Projekt „Flucht und Männlichkeit“ versucht, durch geeignete Maßnahmen diesem entgegenzuwirken. Ansatz der Unterstützung ist es, gemäß „train the trainer“ nicht nur das Projekt zu unterstützen, sondern auch die Ausbildung weiterer Personen zu unterstützen, die dann flächendeckender entsprechende Maßnahmen durchführen können.

Gern kooperieren wir hier auch in 2018 mit anderen Clubs.

Sozialprojekte 2016/ 2017

Im Jahr 2016/ 2017 hat der RC Berlin-Humboldt seine bewährten Projektpartnerschaften fortgesetzt und darüber hinaus verschiedene Initiativen unterstützt:

Elisabethstift
Das Elisabethstift in Hermsdorf ist eine gemeinnützige Einrichtung und kümmert sich vor allem um entwurzelte Kinder, die keine familiäre Bindung aufweisen, des Weiteren um Kinder, die schwer beschulbar sind. Ein neues Projekt , die Betreibung eines Bauernhofes als Förderprojekt zur Eingewöhnung von langfristig arbeitslosen Menschen/ Familien ist mittlerweile gestartet. Dort wird auch eine kleine Schreinerei und ein kleiner Gasthof betrieben. Zusätzlich zu diesen Projekten stand in den letzten 2 Jahren die Versorgung von nicht begleiteten jugendlichen Flüchtlingen, die aus den Krisenregionen nach Berlin kommen, im Fokus.

Traditionell wurde im Dezember 2016 ein Weihnachtsmarkt abgehalten, um dieses traditionelle Schwerpunkt-Projekt unseres Clubs zu unterstützen. In diesem Jahr betrug die Förderung 8.000 Euro.

Internationale Projekte
Internationales Projekt zur Unterstützung des Bezirkshospitals in Kabanga/Tansania

Seit Beginn des rotarischen Jahres 2013 wird dieses Hospital von unserem Club unterstützt. Konkrete Fördermaßnahmen sind die Unterstützung des Medikamentenbudgets und die Unterstützung von technischer Ausstattung. Es erfolgte die Beschaffung eines Ersatzteils für die Reparatur des Sterilisators, die Anschaffung eine Mikroskopes und eines Laboranalysegerätes. In den Förderjahren 2014-2017 wurden 6.000 € hierfür, teils als private Spende, zur Verfügung gestellt. Leider klingt das Projekt nun aufgrund des Fehlens persönlicher Ansprechpartner vor Ort mit dem rotarischen Jahr aus.

Tanzprojekt der Reinecke Fuchs Grundschule
Am 19.12.2016 Dezember war es wieder soweit.
Die Schülerinnen und Schüler der Reinecke-Fuchs-Grundschule in Reinickendorf führten vor Eltern, Geschwistern und unseren Clubmitgliedern ihr neues Stück auf. Unter Leitung von Herrn Kadlec bezauberten sie uns mit einem Programm zum Thema Kulturen dieser Welt.

Die Kinder waren begeistert bei der Sache und haben sich im vergangenen Jahr wieder ein großes Stück weiterentwickelt.

Uns hat es große Freude bereitet. Unser Dank gilt der Lehrerin Frau Buchner-Rinn und Herrn Kadlec, dass sie mit ihrem Engagement diese Entwicklung ermöglichen. Unser Club hat bereits seine finanzielle Unterstützung für das kommende Schuljahr zugesagt. Wir freuen uns, dass damit das Programm fortgesetzt werden kann. Die Tanzklasse wird auch an dem Rotarischen Kindertag 2017 im Technikmuseum teilnehmen und wir erwarten gespannt am 17.7.17 eine neue Premiere!